Systemvoraussetzungen

Einzelplatzversion

  • PC mit Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1 und 10
  • PC - Leistung: Wenn die o.g. Betriebssysteme auf der Hardware normal laufen, werden die Parameter des Computers den Anforderungen von AudioLog 4 auch entsprechen.
  • Bildschirmauflösung min. 1024x768 Pixel (Vorsicht, Netbooks erfüllen diese Anforderung häufig nicht!)
  • Ca. 800 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte
  • Freier USB-Port für den USB-Key
  • DVD-lesefähiges CD-Laufwerk, Soundkarte, Lautsprecher und/oder Kopfhörer
  • Für die Übung "Richtungshören" wird eine Soundkarte benötigt, an der 4 Lautsprecher anzuschließen sind. (4.1 System oder höher)
  • Für die Übung "Selbsthören" wird ein Mikrofon benötigt.

AudioLog 4 läuft auch auf MAC-Computern, wenn zusätzlich das Programm Parallels und ein Windows-Betriebssystem ab XP installiert sind.

Netzwerkversion

AudioLog 4 NET, also die Netzwerkversion von AudioLog 4 gibt es in zwei unterschiedlichen technischen Ausführungen:

1. AudioLog 4 NET für das einfache Windows-Netz mit USB-Key

  • Einfaches Windows-Netz, in dem die PCs über einen Router miteinander vernetzt sind.
  • Server mit Windows. Es kann auch ein beliebiger PC im Netz als Server genutzt werden. An diesem wird ein spezielles Programm installiert, und ein USB-Key (Dongle) angeschlossen.
  • Die Clients müssen vollwertige PCs mit eigener Festplatte und Windows ab XP sein. (Die genauer Systemvoraussetzungen für die Clients können Sie oben bei der Einzelplatzversion entnehmen.) AudioLog 4 NET wird an allen Clients installiert.
  • Die Daten (Patientendaten, Übungsprotokolle, eigene Übungslisten, individuelle Einstellungen), die während der Arbeit mit AudioLog 4 NET entstehen, werden nur auf dem PC gespeichert und erreichbar sein, an dem sie erstellt wurden.

AudioLog 4 läuft auch auf MAC-Computern, wenn zusätzlich das Programm Parallels und ein Windows-Betriebssystem ab XP installiert sind.

2. AudioLog 4 NET Domainversion

  • Ein fortgeschrittenes Computernetz mit Domainstruktur
  • Server mit Windows. Falls auf Ihrem Server Linux als Betriebssystem installiert ist, müssen wir die Anwendbarkeit individuell prüfen.
  • Ein freigegebenes Verzeichnis mit UNC-Pfad für die Platzierung der Lizenzfile und der Lockfiles auf dem Server. Die Anwender müssen zu diesem Verzeichnis Lese- und Schreibrecht haben.
  • Alle Anwender müssen zum selben Domain gehören. Sie müssen auf dem Server über ein eigenes Home-Verzeichnis mit Lese- und Schreibrecht verfügen. Hier werden die eigenen Daten, - sowie Patientendaten, Übungsprotokolle, eigene Übungslisten, individuelle Einstellungen, - gespeichert, so dass man immer seine eigenen Daten sieht, egal auf welchem PC er sich anmeldet. Der Pfad zum Home-Verzeichnis muss für jeden Anwender identisch sein.
  • Die Clients müssen vollwertige PCs mit eigener Festplatte und Windows ab XP sein. (Die genauer Systemvoraussetzungen für die Clients können Sie oben bei der Einzelplatzversion entnehmen.) AudioLog 4 NET wird an allen Clients installiert.
  • Auf den Clients werden keine Daten gespeichert, deshalb kann eine Neuinstallation der Client-PCs bei Bedarf ohne Datenverlust erledigt werden. Ein Wächterprogramm kann auf den Clients ebenfalls problemlos benutzt werden.